Für das Barcamp verwenden wir die kirchlich-datenschutzkonforme Variante von Zoom über einen deutschen Anbieter. Mit der Anmeldung stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu.
 
 

Wie kann ich am Barcamp per Zoom teilnehmen?

Hier finden Sie:

    • Teilnahme per Software
    • Teilnahme ohne Software
    • Teilnahme an einem Testmeeting

An unseren Webinaren teilzunehmen ist sehr einfach. Wir benutzen hierfür die Videokonferenzlösung Zoom.us und Sie haben die volle Kontrolle darüber, ob Sie mit aktivierter Webcam, aktiviertem Mikrofon, per Festnetztelefon (nur Audio) oder völlig anonym teilnehmen. Für die Teilnahme per Smartphone oder Tablet stehen kostenlose Apps für Android und Apple Geräte zur Verfügung.


Sie haben die Zoom Software schon installiert?

  • Wenn Sie die kostenlose Zoom Software bereits installiert haben, öffnen Sie diese und klicken auf “Teilnehmen”. Geben Sie dann die Meeting ID ein, die Ihnen zugesendet wurde.
  • Denken Sie bitte daran, dem Gespräch per Computer-Audio beizutreten, da Sie ansonsten niemanden hören können.

Sie haben die Zoom Software noch nicht installiert?

Möglichkeit 1: Sie haben eine Raumnummer und ein Passwort

  • Laden Sie sich die aktuelle Zoom Version herunter und installieren Sie diese: Download Zoom
  • Öffnen Sie Zoom und klicken Sie auf “Einem Meeting beitreten”
  • Geben Sie im nächsten Schritt die Raumnummer und ggf. das Passwort ein

Möglichkeit 2: Sie haben einen Zugangslink

  • Klicken Sie auf den Einladungslink mit der Raum ID
  • (Roter Kasten) Stimmen Sie – sofern Sie Zoom noch nicht installiert haben – beim Besuchen des Linkes der Installation der Zoom-Erweiterung zu und nutzen Sie den kompletten Funktionsumfang des Dienstes. (empfohlen)
  • (grüner Kasten) Sollte Ihr Browser nichts anzeigen, können Sie den Zoom Klienten manuell herunterladen und dem Meeting beitreten.
  • (gelber Kasten) Wenn Sie die Erweiterung nicht installieren wollen oder können, haben Sie die Möglichkeit, die Veranstaltung im Chrome-Browser mit einem eingeschränkten Funktionsumfang zu benutzen. Firefox, Internet-Explorer und Safari werden leider nicht vollständig unterstützt.
  • Alternativ steht Ihnen auch eine App für iOS und Android zur Verfügung, die Ihnen wiederum einen vollständigen Funktionsumfang anbietet.

Um aktiv an einer Konferenz teilzunehmen, benötigen Sie eine Webcam und ein Mikrofon. Wichtig ist, dass Sie beim Betreten des Videokonferenzraumes dem “Computeraudio beitreten”. Wenn Sie dies nicht tun, können Sie weder etwas hören noch selbst gehört werden.

In den Einstellungen der Zoom Erweiterung am unteren Ende des Bildschirms können Sie die Audioquelle verändern bzw. die Kamera und das Mikrofon aktivieren oder deaktivieren. Zudem können Sie in den Audioeinstellungen testen, ob Ihr Headset und die Kamera richtig funktionieren.

Sollten Sie noch Fragen oder Schwierigkeiten haben, schauen Sie sich den Hilfebereich von Zoom.us an, in dem viele verständliche und hilfreiche Informationen zur Verfügung gestellt werden.


Sie wollen ohne Zoom Software teilnehmen?

Es ist auch möglich über den Browser und ohne Software am einer Videokonferez teilzunehmen. Klicken Sie zuerst auf den Einladungslink, danach auch “treten Sie über Ihren Browser bei”. Bitte treten Sie per Computeraudio bei und aktivieren Sie auf Wunsch die Freigabe Ihrer Webcam und Ihres Mikrofones in Ihrem Browser. Unter Firefox, Safari, Edge und Internetnet Explorer kann es zu Fehlern kommen. Die Nutzung unter Chrome funktioniert in einem eingeschränkterem Umfang als über die Software.

Bitte beachten Sie, dass die Funktionen “Videos anpinnen”, “Whiteboard-Nutzung” sowie “eigenständiger Wechsel der Breakout Räume” im Browser nicht zur Verfügung stehen.


Teilnahme an einem Testmeeting

Sie können gerne im Vorfeld an einem Testmeeting teilnehmen, um all Ihre EInstellungen zu überprüfen.

Welche Zoom-Version verwende ich?

Um herauszufinden, welche Zoom Version bei Ihnen installiert ist, klicken Sie im laufen Meeting auf das grüne Schild in der linken oberen Ecke des Zoom Fensters und danach auf das Zahnrad für die Einstellungen:

In den Einstellungen finden Sie im Bereich “Statistiken” Ihre verwendete Versionsnummer.

Wie aktualisiere ich meine Zoom Software?

Es gibt zwei Wege, die Zoom Software auf dem Computer zu aktualisieren:

Download und Installation der aktuellen Version

Besuchen Sie die Zoom-Homepage. Hier können Sie immer die aktuelle Version herunterladen und installieren.

Aktualisierung über die Software

Wenn Sie in Ihrer Zoom Software eingeloggt sind, können Sie mit einem Klick auf Ihr Profilbild nach einer aktuellen Version suchen lassen. Ist eine solche vorhanden, können Sie die automatisch aktualisieren. Hierbei werden Ihnen im Change-Log auch die aktuellen Nuerungen angezeigt.

Wie wechsele ich als Teilnehmer*in eigenständig den Breakout-Raum?

Seit der Zoom Version 5.3. ist es möglich, Breakout-Räume zu erstellen, in denen sich die Teilnehmer*innen eigenständig bewegen können. Sofern Sie mindestens Ver. 5.3 installiert haben und entsprechende Räume vorhanden sind, sehen Sie in der Menüleiste Ihrer Zoom Software den Button “Breakout Session”

Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie die angelegten Räume sehen und wer sich bereits darin befindet. Rechts neben den Raumnamen steht eine Zahl, die anzeigt, wie viele Personen sich bereits in diesem Raum befinden. Klicken Sie auf diese Zahl, erhalten Sie die Möglichkeit, besagtem Raum beizutreten.

In den Breakout-Räumen stehen Ihnen die gewohnten Zoom-Funktionen zur Verfügung. Mit einem Klick auf “Raum verlassen” kommen Sie zurück in die eigentliche Videokonferenz.

 

Wo finde ich weitere Hilfe zur Bedienung von Zoom?

Hier empfehlen wir, den Hilfebereich von Zoom.us aufzusuchen, die bereits eine Vielzahl an verständlichen Texten und Videos zur benutzung der Software produziert haben. Einem Testmeeting können Sie hier beitreten.

Erste Schritte zur Teilnahme an einer Zoom-Videokonferenz:

 

 

Virtueller Hintergrund: Warum funktioniert der nicht überall?

Die Verfügbarkeit des virtuellen Hintergundes sowie der Powerpoint-Präsentation als virtueller Hintergrund ist abhängig von der Systemleistung des verwendeten Computers. Welche Grundvoraussetzungen es gibt, können Sie hier nachlesen.

Datenschutzhinweise für die Nutzung von Zoom in unseren Veranstaltungen

Die von uns verwendete Zoom Instanz wird über die Firma Connect4Video angeboten, die Geschäftssitz und Serverstandort in Deutschland haben und mit denen ein Auftragsdatenverabeitungsvertrag abgeschlossen wurde. Die Nutzung von Zoom in diesem Kontext ist als Variante über ein betriebsinternes Rechenzentrum DSGVO- und KDG-DSG konform.

Sie haben bei der Teilnahme die Wahl, welche Informationen von Ihnen über die Konferenz veröffentlicht werden. Sie können:

  • ohne Zoom-Account aktiv am Webinar durch die Nutzung der Software oder über den Browser teilnehmen.
  • einen beliebigen Namen verwenden, wenn Sie nicht wünschen, dass Ihr Name als Metadatum gespeichert wird
  • Ihre Webcam aktivieren oder deaktivieren
  • Ihr Mikrofon aktivieren oder deaktivieren

Im übrigen gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Art und Umfang der Datenerhebung bei der Nutzung von Zoom:

Angaben zur/m Benutzer*in: Der von Ihnen eingetragene Nutzername während des Meetings.

Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte- /Hardware-Informationen, Teilnahmedauer Meeting-

Inhaltsdaten: Medienströme der Meetings (Audio, Video, Bildschirminhalte, in- Meeting- Chat) werden nur auf den C4V-Servern verarbeitet (D-A-CH). Die Inhalte sind grundsätzlich verschlüsselt und können nicht von C4V entschlüsselt werden.

Verarbeitungszweck: Die Verarbeitung der oben genannten personenbezogenen Daten dient dazu, Online-Meetings / Videokonferenzen einzurichten und durchzuführen.

Nützliche Tipps für die Teilnahme am Barcamp

  • Wir verwenden sowohl hier auf der Seite als auch in der Veranstaltung das respektvolle “Veranstaltungs-Du

 

  • Das Barcamp basiert im Ablauf, in der Sessionplanung, in der Dokumentation und ansonsten auch überall sonst auf Eigenverantwortung und Eigeninitiative. Jede/r kann mit seinen/ihren Beiträgen zum Erfolg der Veranstaltung beitragen.

 

  • Bitte nehmt von einem Computer / Laptop mit aktuellem Browser / Software aus teil und nicht von einem Smartphone oder Tablet. Für digitales Teamwork ist das Display eines Tablets zu klein und ihr habt nicht das gleiche Kommunikations- und Veranstaltungserlebnis wie andere.

 

  • Verwendet falls möglich einen Internetzugang über ein LAN Kabel, da W-Lan Verbindungen i.d.R. instabiler sind als kabelgebundene Lösungen.

 

  • Verwendet bitte ein Headset. In digitalen Formaten trägt jede/r Teilnehmer*in durch die Qualität des eigenen Mikrofons und der Kamera zum Gelingen der Veranstaltung bei. Es ist für euch und auch für alle anderen entspannter und angenehmer, wenn die Audioqualität stimmt. Hier reicht in der Regel ein einfaches USB Headset aus dem Fachmarkt.

 

  • Neben der Videokonferenzsoftware wird auch fleissig mit digitalen Tools im Browser gearbeitet. Der Wechsel zwischen den Anwendungsfenstern funktioniert selbstverständlich wunderbar mit jedem Computer, ist aber komfortabler, wenn ihr die Möglichkeit habt, einen zweiten Monitor zu nutzen.

 

  • Sorgt für eine angenehme Arbeitsatmosphäre bei euch zu Hause. Sorgt für eine angenehme Arbeitshaltung, ausreichend Getränke und Bewegungsfreiraum für die Pausen.